Atari Flashback

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atari Flashback
AtariFlashback.jpg
Hersteller Atari
Typ Stationäre Spielkonsole
Generation
Veröffentlichung
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 2004
EuropaEuropa 2005
Speichermedien Keine Möglichkeiten zur Speicherung
Controller Joystick
Nachfolger Atari Flashback 2

2004 brachte Atari mit dem Atari Flashback eine Konsole auf den Markt, welche sich am Atari 7800 und am Atari 2600 orientierte. Dabei handelt es sich um eine Spielkonsole ohne Modulschacht, bei der 20 vorinstallierte Spiele auf einem internen Speicher vorhanden sind. Die Konsole sollte nochmals den Kultstatus einer Generation hervorrufen und war eigentlich nur für den asiatischen Markt gedacht. Das Gerät kam jedoch neben Nordamerika auch nach Europa (hier nur für den französischen Markt) und letztlich auch in einer überarbeiteten Version nach Deutschland.

Da die Konsole keine Original-Hardware enthielt (ironischerweise werkelt im Inneren der Konsole ein NES-on-a-chip), mussten die Spiele nachprogrammiert werden (Remake). Dies führte zu teilweise groben Fehlern in einigen Spielen und war deshalb für die immer noch große Fan-Gemeinde unbefriedigend. Atari präsentierte deshalb kurze Zeit später in den USA die Konsole Atari Flashback 2 (2005), welche nahezu 100 % kompatible Hardware enthielt. Es folgten Atari Flashback 2+ (2010), Atari Flashback 3 (2011) und Atari Flashback 4 (2012).

Produktion[Bearbeiten]

Atari Interactive Inc. vermarktete in Europa über Atari Europe SAS das Atari Flashback. Die Konsole wurde in Deutschland in der original französischen Verpackung verkauft, wobei lediglich eine zusätzliche Papphülle inkl. Spielanleitung beigelegt wurde. Die französische Spielanleitung wurde in der deutschen Fassung nicht entfernt.

Spezifikationen[Bearbeiten]

Stromversorgung: 9 V Gleichspannung per Netzadapter

Maße: 11,43 cm (L) 5,08 cm (B) 7,62 cm (H)

Die Konsole verfügt über einen Power-Knopf sowie über eine Reset-Taste und 2 Anschlussbuchsen (Controller)

Zubehör[Bearbeiten]

  • Konsole Atari Flashback
  • 2 Controller (Atari 7800 Controller mit 2 zusätzlichen Menü-Knöpfen)
  • Netzadapter
  • AV-Kabel (Ton nur Mono)
  • Scart/AV-Adapter
  • Spielanleitung (Deutsch + Französisch)

Menü[Bearbeiten]

Es erscheint nach dem Anschluss ein Hauptmenü, bei dem eine animierte Atari-7800-Konsole auf dem Bildschirm angezeigt wird. Links und rechts davon stapeln sich je 10 Original-Atari-Spiele. Jedes dieser 20 Atari-Spiele kann per Joystick angewählt werden, wobei jedes Modul für ein Spiel steht, welches über der Konsole dargestellt wird. Ein zusätzliches Feature ist die Konsole selbst: Navigiert man diese an, erhält man einen Überblick zur Geschichte der Atari-7800-Konsole.

Vorhandene Spiele[Bearbeiten]

Adventure
In Adventure muss man sich einen Weg durch ein verwinkeltes Schloss bahnen, um einen verzauberten Kelch wiederzufinden.
Air Sea Battle
Hierbei muss man als Artilleriekommandeur, U-Boot Kapitän oder Bombenschütze gegnerische Schiffe und Flugzeuge abschießen.
Asteroids
Das Ziel in Asteroids liegt darin, die Welt vor der Vernichtung durch einen „Asteroidenschwarm“ zu bewahren.
Battlezone
Der Spieler bekämpft UFOs und Panzer.
Breakout
Ziel dieses Spiels ist es, eine Wand von Steinen restlos zu zerstören, und zwar mit Hilfe eines Balls in Pixelform, welcher von einem Schläger (Balken) gelenkt wird. Breakout wird auch das "Singleplayer Pong" genannt.
Canyon Bomber
Aus einem automatisch wechselnden Fluggerät wirft man Bomben in einen Canyon.
Centipede
Der Spieler ist in einem verzauberten Wald gefangen und muss Pilze, Tausendfüßler und andere Lebewesen zerschießen.
Crystal Castles
Hier sammelt man als ein Bär alle Edelsteine im Kristallschloss der Hexe Berthilda ein, bevor Berthilda und ihre Gefolgsleute ihn in den ewigen Winterschlaf versetzen können.
Desert Falcon
Viele Schätze liegen verstreut zwischen den Pyramiden und Obelisken. Man mus durch Fliegen und Hüpfen zu Schätzen gelangen und diese einsammeln.
Food Fight
Ziel ist es, in der Rolle des Charley Chuck zu einem innerhalb von 32 Sekunden schmelzenden Eishörnchen zu gelangen. Löcher im Boden, den Gegnern und herumfliegenden Lebensmitteln sollte man meiden.
Gravitar
Hier gilt es, 12 Sonnensysteme vor der totalen Vernichtung durch einen Reaktor (in jedem Sonnensystem einer) zu bewahren, indem er entweder abgeschaltet wird oder indem man die auf jedem Planeten vorhandenen Bunker zerstört.
Haunted House
Auffinden der drei Stücke einer Zauberurne und diese sicher zum Ausgang des Hauses bringen, in dem diese versteckt sind.
Millipede
Millipede verfolgt dasselbe Ziel wie Centipede.
Planet Smashers
Retten der Erde vor den Planet Smashers. Es stehen wechselnde Waffen und Verteidigungsmodi zur Verfügung.
Saboteur
Ziel des Spiels ist es, Hotot dabei zu helfen, einen Sprengkopf zu zerstören und eine Galaxie vor dem Untergang zu bewahren. Das Spiel geht über drei Level, die die verschiedenen Stadien des Raketenbaus darstellen sollen.
Sky Diver
Fallschirmspringer aus einem Flugzeug abwerfen, und zwar genau auf den dafür vorgesehenen Landeplatz.
Solaris
Zerstören der Cobra-Schiffe, Mechnoids und Raiders, ohne dass man selbst vernichtet wird.
Sprintmaster
In Sprintmaster stehen neun verschiedene Rennstrecken in jeweils drei verschiedenen Ausführungen (Farben) zur Auswahl.
Warlords
Schützen des eigenen Schlosses und Zerstören der Schlösser der drei Gegner.
Yars’ Revenge
Retten der Yars (mutierte Stubenfliegen), indem der gnadenlosen Qotile, der sich hinter einem Schutzschild versteckt, getötet wird.

Grafik[Bearbeiten]

Die Grafik entspricht nur sehr rudimentär den Originalspielen, da die Spiele lediglich nachprogrammiert wurden.

Preis[Bearbeiten]

Das Atari Flashback wurde in Europa für 39,95 € verkauft.