Atlantique (Benin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atlantique
Atlantik
Atlantique (Atlantik)
Basisdaten
Hauptstadt: Ouidah
Kommunen: 8
Fläche: 3.233 km²
Einwohner: 929.314 (Berechnung, 2006)
Bevölkerungsdichte: 287,4 Einw./km² (Berechnung, 2006)
ISO 3166-2: BJ-AQ

Atlantique (dt. Atlantik) ist ein Département Benins mit der Hauptstadt Ouidah. Die Stadt wurde allerdings noch nicht offiziell zur Hauptstadt ernannt, nimmt aber sämtliche Hauptstadtfunktionen wahr.

Geographie[Bearbeiten]

Das Departement liegt im Süden des Landes und grenzt im Norden an das Departement Zou, im Süden an den Atlantik, im Nordwesten an das Departement Couffo, im Westen an das Departement Mono, im Osten an das Departement Ouémé und im Südosten an das Departement Littoral.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bei der letzten Volkszählung 2002 zählte das Departement 801.683 Einwohner.

Volksgruppen[Bearbeiten]

Die drei größten Völker sind die Aizo mit 32,6 %, die Fon mit 28,9 % Anteil an der Gesamtbevölkerung und die Adja .

Religion[Bearbeiten]

Bei der letzten Volkszählung bekannte sich eine Mehrheit von 58,5 % zum Christentum (darunter 63 % Katholiken, 15 % der Eglise de Céleste und 4 % Methodisten). Der Islam spielt mit einem Bevölkerungsanteil von 3,5 % keine Rolle. Ganz anders sieht es bei den traditionellen Religionen aus. Ganze 27,5 % zählen sich offiziell zum Voudou-Kult (inoffiziell dürften auch etliche Christen gleichzeitig Anhänger dieser Religion sein).

Geschichte[Bearbeiten]

1999 wurde die Stadt Cotonou als Departement Littoral abgetrennt.