Australische Sänger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Australische Sänger
Prachtstaffelschwanz (Malurus cyaneus), Pärchen

Prachtstaffelschwanz (Malurus cyaneus), Pärchen

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Australische Sänger
Wissenschaftlicher Name
Maluridae
Gattungen
  • Malurus
  • Sipodotus
  • Clytomyias
  • Stipiturus
  • Amytornis

Die Australischen Sänger (Maluridae) sind eine in Australien und Neuguinea endemische Familie in der Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes). Sie ähneln den Zaunkönigen, ohne näher mit diesen verwandt zu sein. Zur Familie gehören 14 Staffelschwanz-Arten, 3 Arten der Borstenschwänze und 10 Grasschlüpfer.

Wie bei so vielen australischen Arten wurden auch die Maluridae früher oft irrtümlich in bekannte Familien eingegliedert. So wurden sie den Fliegenschnäppern, Grasmückenartigen und den Timalien zugeordnet. Erst Ende der 60er-Jahre wurde die nahe Verwandtschaft der drei Gattungen erkannt und 1975 die Familie von australischen Wissenschaftlern eingeführt. Durch die Fortschritte in der DNA-Analyse Ende des zwanzigsten Jahrhunderts konnte die Systematik weiter aufgehellt werden: Heute werden die australischen Sänger als nahe Verwandte der Honigfresser, Panthervögel und der Schnäpper angesehen. Die Ähnlichkeit zu den europäischen und amerikanischen Zaunkönigen erklärt sich durch konvergente Evolution von nicht näher verwandten Arten, die dieselbe ökologische Nische besetzen.

Arten und Gattungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Australische Sänger – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien