awesome (Fenstermanager)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
awesome
Logo
Screenshot
Fenstermanager mit Tiling-Unterstützung
Basisdaten
Maintainer Julien Danjou
Aktuelle Version 3.5.5
(11. April 2014)
Betriebssystem unixoide
Kategorie Fenstermanager
Lizenz GNU GPL
Deutschsprachig Teilweise
awesome.naquadah.org

awesome ist ein in C und Lua geschriebener dynamischer Fenstermanager für das X Window System. Er unterstützt Tiling, Stacking und andere Fensterlayouts. Als eine Abspaltung von dwm gestartet[1], entwickelte er sich zu einem Framework Window Manager, da er komplett in Lua konfiguriert wird. awesome wurde unter GNU GPL lizenziert.[2]

Der ursprüngliche Name der Abspaltung war jdwm, wobei „jd“ die Initialen des Hauptentwicklers sind und „dwm“ an den Ursprung des Fenstermanagers erinnern soll. Später wurde er zu awesome umbenannt, in Anlehnung an die gleichnamige Redewendung des Charakters „Barney Stinson“ aus How I Met Your Mother.[3] awesome wurde offiziell am 20. September 2007 auf der dwm Mailingliste angekündigt.[4]

Funktionen[Bearbeiten]

  • Statusanzeigen und andere Widgets wie Text- und Bildfelder, Grafiken, Fortschrittsanzeigen usw.
  • Aussehen kann mit Themes verändert werden.
  • Zum Bedienen wird keine Maus benötigt.
  • D-Bus-Unterstützung
  • Wird komplett über ein Lua-Konfigurations-Skript angepasst.
  • Native Multi-Head-Unterstützung
  • EWMH-Unterstützung

aus awesome.naquadah.org[2]

Konfiguration[Bearbeiten]

Von Anfang an war awesome als eine dwm Abspaltung mit externer Konfigurationsdatei gedacht. Vor der dritten Version sollte jene möglichst einfach konfigurierbar sein, was zuerst mit libconfig und später mit libconfuse realisiert wurde.

Konfiguration mit Lua[Bearbeiten]

Am 20. Mai 2008 kündigte Danjou auf der awesome Mailingliste an, dass in Version 3.0 Lua als Konfigurationssprache benutzt würde.[5] Damit beherrscht awesome bedingte Anweisungen und andere typische Funktionen von Programmiersprachen, welche die Konfiguration dynamisch machen und somit ein breites Spektrum an Konfigurationsmöglichkeiten bieten. Die API Referenz ist auf der Homepage von awesome zu finden;[6] außerdem sind viele Konfigurationsanleitungen im Wiki zu finden.[7]

Verfügbarkeit[Bearbeiten]

awesome ist auf vielen unixoiden Betriebssystemen verfügbar, unter anderem Arch Linux, Debian, Gentoo, PLD Linux, Ubuntu, Source Mage GNU/Linux, T2 SDE, FreeBSD, NetBSD und OpenBSD.

Eine Liste unterstützter Pakete kann auf der Download-Webseite gefunden werden.[8]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Awesome – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel im Wiki von ubuntuusers.de
  2. a b Startseite awesome.naquadah.org
  3. Taking the other direction. Julien Danjou’s blog, 15. April 2009
  4. Ankündigung auf der dwm Mailingliste.
  5. News on awesome-3 and about latest commits (20. Mai 2008)
  6. awesome API Referenz
  7. awesome Wiki
  8. awesome download