Béla Drahos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der ungarische Flötist und Dirigent Béla Drahos nach einem Konzert in Budapest am 24. Oktober 2009.

Béla Drahos (* 14. April 1955 in Kaposvár) ist ein ungarischer Flötist und Dirigent.

Biographie[Bearbeiten]

Béla Drahos begann im Alter von acht Jahren Flöte zu spielen. In seiner Jugend gewann er mehrere Preise, darunter den ersten Preis beim internationalen Wettbewerb Concertino Prague. 1992 debütierter er als Dirigent.[1] Drahos arbeitete unter anderem mit der österreichischen Gitarristin Johanna Beisteiner, dem ungarischen Komponisten Robert Gulya sowie den Budapester Symphonikern, wo er auch Solist auf der Querflöte war. Er nahm mehrere Tonträger für Naxos[2] sowie Gramy Records[3] auf.

Die österreichische Gitarristin Johanna Beisteiner (Mitte) mit dem ungarischen Flötisten und Dirigenten Béla Drahos (rechts) sowie dem ungarischen Komponisten Robert Gulya (links) nach einem Konzert in Budapest am 24. Oktober 2009.

Diskografie (unvollständig)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Erik Eriksson: Béla Drahos bei Allmusic (englisch)
  2. Biografie und Diskografie von Béla Drahos auf der Webseite von Naxos
  3. Information über die DVD Live in Budapest auf der Webseite von Gramy Records

Weblinks[Bearbeiten]