Baltasar Carlos von Spanien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eigenhändiges Antwortschreiben Philipps IV. in Form einer Marginalie auf dem Kondolenzschreiben der Gräfin von Salvatierra zum Tod des vier Nächte zuvor verstorben Prinzen Baltasar Carlos. Der König verleiht in sehr persönlichen und bewegenden Worten seine Trauer Ausdruck ( [...] qué golpe a ssido este, y qué dolor padezco [...])

Baltasar Carlos von Spanien (spanisch: Baltasar Carlos de Austria) (* 17. Oktober 1629; † 9. März 1646) Infant von Spanien, war von 1632–1646 Fürst von Asturien.

Leben[Bearbeiten]

Baltasar Carlos war ein Sohn des spanischen Königs Philipp IV. und seiner ersten Frau Isabella von Bourbon. Da er das einzige männliche Kind aus Philipps erster Ehe war, galt er als Thronfolger. Baltasar Carlos verstarb allerdings 1646 vermutlich an Pocken. Thronnachfolger wurde sein erst 1661 geborener Halbbruder Karl II. aus der zweiten Ehe von Philipp IV. mit Maria Anna von Österreich.

Historisch hat Baltasar Carlos keine größere Rolle gespielt. Da er zum Zeitpunkt seines Ablebens allerdings der einzige männliche Nachkomme des Königs war, war sein Tod nicht nur eine persönliche Katastrophe für den König, von der er sich nur sehr langsam wieder erholte, sondern auch ein schwerer Rückschlag für die Hoffnungen des ganzen Landes. Der junge Prinz wurde mehrmals von dem bedeutenden spanischen Maler Velázquez porträtiert. Die einfühlsamen und sensiblen Porträts, die Velazquez schuf, zählen neben denen seiner später geborenen Halbschwester Margarita (u.a. Las Meninas) zu den schönsten Kinderporträts des Barocks.

Vorfahren[Bearbeiten]

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Philipp II. (Spanien) (1527–1598)
 
 
 
 
 
 
 
Philipp III. (Spanien) (1578–1621)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Anna von Österreich (1549–1580)
 
 
 
 
 
 
 
Philipp IV. (Spanien) (1605–1665)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Karl II. (Innerösterreich) (1540–1590)
 
 
 
 
 
 
 
Margarete von Österreich (1584–1611)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Maria Anna von Bayern (1551–1608)
 
 
 
 
 
 
 
Baltasar Carlos von Spanien (1629–1646)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Antoine de Bourbon, duc de Vendôme (1518–1562)
 
 
 
 
 
 
 
Heinrich IV. (Frankreich) (1553–1610)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Johanna III. (Navarra) (1528–1572)
 
 
 
 
 
 
 
Isabella von Bourbon (1602–1644)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Francesco I. de’ Medici (1541–1587)
 
 
 
 
 
 
 
Maria de’ Medici (1575–1642)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Johanna von Österreich (1547–1578)
 
 
 
 
 
 

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Baltasar Carlos von Spanien – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien


Vorgänger Amt Nachfolger
Philipp von Österreich und Österreich-Steiermark Fürst von Asturien
1632–1646
Philipp Prosper von Österreich