Banco Angolano de Investimentos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Banco Angolano de Investimentos (BAI), früher Banco Africano de Investimentos ist eine Universalbank in Angola. Sie wurde am 13. November 1996 als erste private angolanische Bank in Luanda gegründet.

Die Bank ist aktiv Geschäft mit Einzelkunden und stellt Kredite und Lösungen für KMUs bereit. Mitte 2012 hat die BAI insgesamt 89 Filialen in Angola, ist in Portugal mit der Banco BAI Europa,[1] in Kap Verde mit der Banco BAI Cabo Verde,[2] und in São Tomé und Príncipe vertreten. In Brasilien unterhält die BAI Partnerschaften zu brasilianischen Instituten und in Johannesburg, Südafrika unterhält sie eine Repräsentanz.[3]

Aktionäre: Sonangol (17,5 %); Crédito Agrícola (9,5 %) ; Investec Bank (7,5 %); José Récio (7,5 %) ; Services Group (8 %); Amer-Con (6 %); Andere (44 %)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Banco BAI Europa, aufgerufen 12. August 2012 (pt)
  2. Banco BAI Cabo Verde, aufgerufen 12. August 2012 (pt)
  3. BAI expands banking services to South Africa allafrica.com, 22. April 2010 (en)

Weblinks[Bearbeiten]