Bartwichse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein mit Bartwichse geformter Vollbart

Bartwichse, auch Bartwachs oder Bartpomade genannt, ist ein traditionelles Kosmetikprodukt für den Mann. Sie ähnelt der Pomade, dient aber als Bartbefestigungsmittel speziell der Pflege des Schnurrbarts. Bartwichse wird als fertiges Produkt in Tuben und Dosen angeboten. Angewendet wird sie, indem sie mit dem Zeigefinger in den Bart eingerieben wird (Bartwichsen). Der Bart wird dadurch weich und formbar und kann in die gewünschte Form gebracht, gezwirbelt werden. Bei Bartmeisterschaften werden Bärte, die mit Hilfsmitteln wie Haarspray und Bartwichse künstlich verändert werden, auch als Freistilbärte und Freestyle Bärte bezeichnet.[1] Um Gerüchen vorzubeugen, benötigen Bärte einer täglichen Pflege. Im Gegensatz zu anderen Formmitteln ist die Bartwichse wasserlöslich.

Zu den bekannten Herstellern von Bartwichse zählte etwa der Hoffriseur Kaiser Wilhelms II., François Haby.

Literatur[Bearbeiten]

  • Stangen- und Bartpomaden. In: G. A. Buchheister: Handbuch der Drogisten-Praxis. Ein Lehr- und Nachschlagebuch für Drogisten, Farbwaarenhändler etc. Zweiter Theil: Die Herstellung der gebräuchlichen Handverkaufsartikel. dritte vermehrte Auflage. Verlag von Julius Springer, Berlin 1898, S. 163f. (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche)
  • Bartbefestigungsmittel. In: Fred Winter: Die Moderne Parfumerie. Springer, Berlin 1949, S. 271f.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Bartwichse im Rasurlexikon von trockenrasierer.net

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bartstyling – ein Hobby für den Mann Interview mit dem Bartweltmeister Jürgen Burkhardt abgerufen am 6. November 2014.