Batiki (Insel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehlt

Batiki (Mbatiki)
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Lomaiviti-Inseln (Fidschi-Inseln)
Geographische Lage 17° 47′ 12″ S, 179° 9′ 37″ O-17.7866125179.16023255556186Koordinaten: 17° 47′ 12″ S, 179° 9′ 37″ O
Batiki (Mbatiki) (Fidschi)
Batiki (Mbatiki)
Fläche 12 km²
Höchste Erhebung 186 m
Einwohner 300
25 Einw./km²
Hauptort Mua

Batiki (gesprochen Mbatiki) ist eine etwa 12 km² große Insel vulkanischen Ursprungs, die zum Archipel Lomaiviti des Inselstaates Fidschi im Südpazifik gehört. Sie erreicht eine Höhe von 186 Metern.[1]

Die rund 300 Einwohner leben in vier Dörfern, Mua (Hauptort, Südwesten), Yavu (Nordwesten), Naigani (Nordosten) und Manuku (Südosten) an der Küste von Fischfang und Subsistenz-Landwirtschaft. Die Insel ist von einem Saumriff umgeben und hat keine sicheren Ankerplätze.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sailing Directions (enroute), Pub. 126, Seite 78 (PDF; englisch; 5,1 MB)