Ben Hur (1907)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Ben Hur
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1907
Länge 12 Minuten
Stab
Regie Sidney Olcott
Drehbuch Gene Gauntier
Besetzung

Ben Hur ist ein Film von Sidney Olcott aus dem Jahre 1907. Es ist die erste Verfilmung des gleichnamigen Romanstoffes. Als Vorlage diente das auf dem Roman basierende Bühnenstück von W. Young aus dem Jahr 1899. 1911 verloren die Filmemacher einen gegen sie angestrengten Urheberrechtsprozess, der ein Präzedenzfall des US-amerikanischen Urheberrechts wurde.

Handlung[Bearbeiten]

Im frühen 1. Jahrhundert nach Christus lebt der Jude Ben Hur. Er gerät mit seinem früheren Freund Messala, einem römischen Hauptmann, aneinander.

Die Handlung ist gerafft und kurz gehalten. Im Zentrum des Films steht das Wagenrennen, das an einem Strand in New Jersey mit örtlichen Feuerwehrleuten gedreht wurde.

Anmerkungen[Bearbeiten]

Die aus dem Jahr 1899 von W. Young stammende Bühnenfassung des Romans von Lew Wallace diente dem Film als Vorlage. Er lehnt sich eng an das Stück an und, wie in der frühen Zeit der Filmproduktion üblich, wurde die Vorlage rücksichtslos ohne Erlaubnis des Autors kopiert. Dieser ließ die Filmproduzenten (Kalem Studios), die Motion Picture Patents Company und die Drehbuchautorin Gauntier wegen Urheberrechtsverletzung verklagen. 1911 entschied der United States Supreme Court letztlich gegen die Filmemacher und wendete damit erstmals urheberrechtliche Grundsätze auf Filme an. Indirekt wurde damit auch die Grundlage für den Beruf des professionellen Drehbuchautors geschaffen.

Neuverfilmungen[Bearbeiten]

Erfolgreiche Neuverfilmungen des Stoffes entstanden im Jahre 1925 unter der Regie von Fred Niblo und im Jahre 1959 unter der Regie von William Wyler (der in der Version von 1925 bereits als Regieassistent mitwirkte). Des Weiteren gibt es noch eine Zeichentrickversion aus dem Jahr 2003 unter der Regie von Bill Kowalchuk und eine TV-Neuverfilmung aus dem Jahr 2010.

Literatur[Bearbeiten]

  • Krešimir Matijević: Nicht nur ein Wagenrennen! Zur Rezeption römischer Geschichte in den „Ben-Hur“-Verfilmungen und der Romanvorlage von Lew Wallace. In: Rainer Wiegels (Hrsg.): Verschlungene Pfade. Neuzeitliche Wege zur Antike (= Osnabrücker Forschungen zu Altertum und Antike-Rezeption. Bd. 16). Marie Leidorf, Rahden 2011, ISBN 978-3-89646-737-9, S. 217–238.

Weblinks[Bearbeiten]