Berberis actinacantha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berberis actinacantha
Illustration von Berberis actinacantha aus „Curtis' Botanical Magazine“ (1884)

Illustration von Berberis actinacantha
aus „Curtis' Botanical Magazine“ (1884)

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Berberitzengewächse (Berberidaceae)
Gattung: Berberitzen (Berberis)
Art: Berberis actinacantha
Wissenschaftlicher Name
Berberis actinacantha
Mart. in Schult. & Schult.f.

Berberis actinacantha ist eine Pflanzenart aus der Familie der Berberitzengewächse (Berberidaceae). Sie stammt aus Chile. Die Beschreibung der Art wurde 1829 veröffentlicht.

Beschreibung[Bearbeiten]

Berberis actinacantha ist ein Strauch, der Wuchshöhen von bis zu einem Meter erreichen kann. Die Rinde junger Zweige ist grün bis hellgrau oder rötlich-braun gefärbt, glatt oder leicht behaart; bei älteren Zweige weist sie Längsrisse und Kanten auf und ist oft mit zahlreichen schwarzen Punkten übersät. Die Dornen sind blattähnlich oder sternförmig, die drei bis 18 Dornäste können 1 bis 24 Millimeter lang werden.

Die ledrigen Laubblätter sind rundlich, nierenförmig, elliptisch, oval, eiförmig bis lanzettlich. Sie werden 1,3 bis 5,5 Zentimeter lang und 0,4 bis 4,5 Zentimeter breit. Der Blattrand weist bis zu 20 dornspitze Zähne an jeder Seite auf. Der Blattstiel kann bis zu 5 Zentimeter lang werden.

Der sitzende oder gestielte, doldige oder traubige Blütenstand ist bis 3 Zentimeter lang und setzt sich aus ein bis 14 Blüten zusammen. Die Blüten enthalten üblicherweise 14 Blütenhüllblätter, sind 2 bis 5 Millimeter lang und 3 bis 20 Millimeter lang gestielt. Die kugelförmige Frucht ist 5 bis 6 Millimeter lang und enthält ein bis fünf Samen, die 3 bis 5 Millimeter lang sind.

Berberis actinacantha blüht in ihrer Heimat von August bis November, sie fruchtet von November bis Dezember.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die in ihrer Heimat michay genannte Pflanzenart ist in Chile ein Endemit von der Región de Antofagasta südwärts bis zur Región de la Araucanía kommt in Höhenlagen zwischen 100 und 1900 m NN vor.

Systematik[Bearbeiten]

Berberis actinacantha ist eine sehr variable Art; in ihrem Verbreitungsgebiet in Chile können vermutlich verschiedene Varietäten unterschieden werden.

Für Berberis actinacantha gibt es verschiedene Synonyme:

  • Berberis crispa Gay
  • Berberis florida Phil.
  • Berberis congestiflora var. hakeoides Hook.
  • Berberis hakeoides (Hook.f.) C.K.Schneid.
  • Berberis brachyacantha Phil. ex Reiche
  • Berberis variiflora C.K.Schneid.
  • Berberis coquimbensis Muñoz

Quellen[Bearbeiten]

  • Leslie R. Landrum: Revision of Berberis (Berberidaceae) in Chile and Adjacent Southern Argentina in Annals of the Missouri Botanical Garden Volume 86 Number 4, 1999

Weblinks[Bearbeiten]