Biak-na-Bato-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biak-na-Bato National Park
Biak-na-Bato-Nationalpark (Philippinen)
Paris plan pointer b jms.svg
15.1201121.084Koordinaten: 15° 7′ 12″ N, 121° 5′ 2″ O
Lage: Philippinen
Nächste Stadt: San Jose del Monte City,
Fläche: 4,68 km²
Gründung: 1989
i3i6

Der Biak-na-Bato-Nationalpark liegt in der Provinz Bulacan auf der Insel Luzon in den Philippinen. Der Nationalpark wurde 1989 auf einer Fläche von 468 Hektar um die Bahay Paniki Höhle, Aguinaldo Höhle, Madlum Höhle, Tanggapan Höhle und die Tilandong-Wasserfälle etabliert. Der Nationalpark liegt auf dem Gebiet der Gemeinden San Miguel, San Ildefonso und Doña Remedios Trinidad.

Der Tourismus ist gut entwickelt, beschränkt sich aber auf die Höhlen im Nationalpark. Die Höhlen im Biak-na-Bato National Park haben für die Philippinen eine große historische Bedeutung, hier wurde 1897 die Republic of Biak-na-Bato (Republik von Biak-na-Bato) von General Emilio Aguinaldo und Pedro Paterno während der philippinischen Revolution ausgerufen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]