Björn Landström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Björn Olof August Landström (* 21. April 1917 in Kuopio; † 7. Januar 2002 in Helsinki) war ein Finnlandschwede, der als Künstler, Schriftsteller, Grafikdesigner, Illustrator und Forscher tätig war und vor allem durch seine Bücher zur Geschichte der Schifffahrt Bekanntheit erlangte.

Björn Landström wurde 1917 in Kuopio als Sohn des Ingenieurs Artur Landström geboren. Er zog 1937 nach Stockholm, wo er an der Reklamkonstskolan studierte. Er war Soldat im Zweiten Weltkrieg und schrieb danach ein Theaterstück, das nur wenig Erfolg hatte.

International bekannt wurde er 1961 mit dem Buch Das Schiff, das in verschiedene Sprachen übersetzt wurde. Ein weiterer Erfolg war Die Schiffe der Pharaonen: Altägyptische Schiffbaukunst von 4000 bis 600 v. Chr. (1970, auf Deutsch 1974), das den altägyptischen Schiffbau zum Thema hatte. Beide Bücher sind reich von Landström illustriert.

Bibliografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Regina och Gullkrona 1951
  • Havet utan ände, Forum, Helsingfors 1953,
  • Vägen till Vinland, 1954
  • Skeppet, Forum, 1961
  • Vägen till Indien, Bra Böcker, Höganäs 1964
  • Seglande skepp 1969
  • Egyptiska skepp 1970
  • Självporträtt 1987

Weblinks[Bearbeiten]