Bouillon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bouillon steht für

  • eine Spirale aus feinem Gold- oder Silberdraht, die zum Sticken verwendet wird (Kantillen)
  • in der Biologie eine Nährlösung für Mikroorganismen und Gewebekulturen, siehe Nährmedium

Gastronomie:

  • aus dem Französischen übernommener Begriff für "klare Brühe" (von frz. bouillir = kochen / sieden)
  • in Frankreich ein traditionelles (19. oder frühes 20. Jahrhundert), großes Gasthaus mit bürgerlicher (französischer) Küche (vgl. Bouillons)

Geographie:

Personen:


Siehe auch:

 Wiktionary: Bouillon – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.