Brasilsat B1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brasilsat B1
Startdatum 10. August 1994, 23:05 UTC
Trägerrakete Ariane 44LP V66
Startplatz ELA-2, Weltraumzentrum Guayana
COSPAR-Bezeichnung 1994-049A
Startmasse 1760 kg
Masse in der Umlaufbahn 1052 kg
Hersteller Hughes Space and Communications
(heute: Boeing Satellite Systems)
Modell HS-376W
Lebensdauer 12 Jahre
Stabilisation Spin
Betreiber Embratel, Star One
Wiedergabeinformation
Transponder 28 C-Band
Transponderleistung 24×13 W, 4×15,5W
Bandbreite 27×36 MHz, 1×22 MHz
EIRP 38 dBW
Sonstiges
Elektrische Leistung Beginn: 1650 W
Position
Erste Position 70° West
Aktuelle Position 68° West
Liste der geostationären Satelliten

Der im Jahr 1994 gestartete Brasilsat B1 ist ein ehemaliger Rundfunksatellit der brasilianischen Telekommunikationsgesellschaft Embratel. Ab Dezember 2000 war das neugegründete Tochterunternehmen Star One für den Betrieb verantwortlich.

Empfang[Bearbeiten]

Brasilsat B1 konnte in ganz Amerika außer Alaska, sowie der iberischen Halbinsel und dem Nordwesten Afrikas empfangen werden. Die Übertragung erfolgte im C-Band. Im Dezember 2010 wurde der Satellit in den Friedhofsorbit versetzt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]