Brian Dietzen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brian Dietzen im Oktober 2012

Brian Dietzen (* 14. November 1977 in Barrington, Illinois)[1] ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Sänger und Tänzer.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Brian Dietzen wurde in Barrington in Illinois geboren[Anm. 1] und besuchte die Niwot High School in Niwot, Colorado, wo er in verschiedenen Produktionen auftrat. Danach studierte er an der University of Colorado at Boulder. Sein Hauptfach dort war Schauspiel. Zwei Jahre lang war er Mitglied des „Colorado Shakespeare Festivals“.

Nach seinem Studium zog Dietzen nach Los Angeles um, wo er eine Hauptrolle in der WB-Serie My Guide to Becoming a Rockstar bekam.

Sein Kinodebüt feierte Dietzen in dem Film From Justin to Kelly an der Seite von Kelly Clarkson. Außerdem war er neben Kevin Rankin und Jill Farley ein Mitglied der Sketch Comedy Gruppe „The Norm“.

Seit 2004 hat er eine wiederkehrende Rolle als „Assistant Medical Examiner Jimmy Palmer“ in der erfolgreichen CBS-Serie Navy CIS. Seit der 10. Staffel gehört diese Rolle zur Hauptbesetzung.

Er lebt mit seiner Frau, seiner Tochter und seinem Sohn in Los Angeles.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2002: Boston Public (Fernsehserie, Folge 3x02)
  • 2002: My Guide to Becoming a Rock Star (Fernsehserie, 5 Folgen)
  • 2003: From Justin to Kelly
  • 2003: One on One (Fernsehserie, Folge 3x02)
  • 2004: Purgatory House
  • seit 2004: Navy CIS (NCIS, Fernsehserie)
  • 2005: Self-Inflicted
  • 2009: Destined to Fail (Fernsehserie)
  • 2010: Past Life (Fernsehserie, Folge 1x03)
  • 2013: Perception (Fernsehserie, Folge 2x08)

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Oft wird auch fälschlich Colorado angegeben

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Brian Dietzen Video. In: ovguide.com. Abgerufen am 3. Februar 2013.