Bromdioxid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Strukturformel von Bromdioxid
Allgemeines
Name Bromdioxid
Andere Namen

Bromperbromat (Dimer)

Summenformel BrO2
CAS-Nummer 21255-83-4
PubChem 5460629
Kurzbeschreibung

gelber Feststoff bei tiefer Temperatur[1]

Eigenschaften
Molare Masse 111,90 g·mol−1
Aggregatzustand

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Bromdioxid ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Bromoxide.

Gewinnung und Darstellung[Bearbeiten]

Bromdioxid kann durch Ozonisieren von Brom in Trichlorfluormethan oder durch Einwirkung einer Glimmentladung auf ein Brom-Sauerstoff-Gemisch bei tiefen Temperaturen gewonnen werden.[1]

\mathrm{Br_2 + 2 \ O_2 \longrightarrow 2 \ BrO_2}

Es wurde erstmals 1937 von R. Schwarz und M. Schmeißer isoliert.[3]

Eigenschaften[Bearbeiten]

Bromdioxid ist ein bei tiefer Temperatur ein gelber fester Stoff. Er ist dimer und hat keinen bestimmten Schmelzpunkt, sondern zersetzt sich bei einer um 0 °C liegenden Temperatur in Brom und Sauerstoff. Bei zu rascher Erwärmung kann eine Explosion eintreten.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c  Georg Brauer: Handbuch der Präparativen Anorganischen Chemie. 3., umgearb. Auflage. Band I, Enke, Stuttgart 1975, ISBN 3-432-02328-6, S. 317.
  2. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  3. Holger S. P. Mu ller, Charles E. Miller, Edward A. Cohen: The rotational spectrum and molecular properties of bromine dioxide, OBrO. In: The Journal of Chemical Physics. 107, 1997, S. 8292, doi:10.1063/1.475030.