Cala Agulla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strand der Cala Agulla
Spain mallorca cala agulla a.jpg
Lage Gemeinde Capdepera
Geographische Lage 39° 43′ 22″ N, 3° 27′ 10″ O39.7227777777783.4527777777778Koordinaten: 39° 43′ 22″ N, 3° 27′ 10″ O
Cala Agulla (Balearen)
Cala Agulla
Länge 520 m
Breite 50 m
Beschaffenheit Sand, Kies
Wasser sauber, mäßiger Wellengang
Umgebung naturbelassen, Ostseite: Ortsteil von Cala Rajada
Tourismus
Parkplätze hinter der Bucht (gebührenpflichtig)
Überwachung Rot-Kreuz-Station
nächstes Krankenhaus Hospital de Manacor (29,9 km)
nächster Hafen Cala Rajada (2,2 km)
Sonstiges zwei Strandbars, ein Restaurant
Strände und Buchten auf Mallorca

Cala Agulla (kastilisch Cala Guyá) ist die Bezeichnung einer Bucht mit einem Sandstrand sowie die eines angrenzenden Ortsteils von Cala Rajada im Nordosten der spanischen Baleareninsel Mallorca.

Lage und Beschreibung[Bearbeiten]

Strand der Cala Agulla

Die Bucht der Cala Agulla ist nur an der Südostseite bebaut, einer Siedlung (Urbanisation) meist aus Hotels und Geschäften, die den Namen der Bucht führt, und inzwischen mit dem Hauptort Cala Rajada zusammengewachsen ist. Der feinsandige Sandstrand an der Westseite wird vollständig von einem Kiefernwald eingerahmt, der sich auf einem Dünengebiet ausgebreitet hat. Das Gebiet wurde als „Naturgebiet von besonderem Wert“ (Àrea natural d’especial interès, ANAI) durch das Naturraumgesetz vom 30. Januar 1991 unter Schutz gestellt.

Am Strand der Cala Agulla befinden sich ein Restaurant und drei kleine Strandbarcontainer. Wie in den meisten Touristenzentren der Insel werden in der Saison Liegen und Sonnenschirme verliehen. Auch das Mieten von Tretbooten und die Teilnahme an Bananenfahrten sind möglich. Der Sandstrand fällt flach ins Meer ab mit weit vorgelagerten Sandbänken an einigen Stellen. Der Zugang erfolgt über Wege von der Siedlung Cala Agulla durch den Wald, der Straße Carrer de l’Agulla, die vom Hafen direkt zur Bucht führt, oder über eine Umgehungsstraße von Capdepera aus. Nordwestlich des Strandes beginnt ein Wanderweg, der über die Cala Moltó zur Cala Mesquida führt.

Zugang[Bearbeiten]

Mit dem Auto von Capdepera oder Cala Rajada der Ausschilderung Richtung Cala Agulla folgen. Nach Fahrt durch einen Kiefernwald liegt links ein in der Saison bewachter und gebührenpflichtiger Parkplatz. Von dort führen mehrere Strandzugänge durch den Wald zur Bucht.

Außerdem führt die Hauptstraße in Cala Rajada direkt zur Bucht Cala Agulla. Ein Waldweg führt von der Cala Agulla zur Cala Mesquida (nur für Fußgänger und Radfahrer).

Literatur[Bearbeiten]

  •  Bartomeu Amengual Gomila: Mallorcas Küsten aus der Luft. Ausführlicher und praktischer Reiseführer mit Luftaufnahmen von Mallorcas Küsten. 6. Auflage. Editorial GeoPlaneta, Barcelona Juni 2000 (Originaltitel: Aeroguía del litoral de Mallorca, übersetzt von Gabriele Grauwinkel und Susanne Pospiech), ISBN 84-08-01821-3, Cala Agulla, S. 90.
  •  Miguel Ángel Álvarez Alperi: Umfassender Strandführer Mallorca + Cabrera. 1. Auflage. Ediciones El Cohete, Gijón 2001, ISBN 84-87933-08-4, Platja Cala Agulla, S. 148.
  •  Belén Menéndez Solar: Guía de Playas de Mallorca. 1. Auflage. Ediciones El Cohete, Gijón 2008, ISBN 978-84-87933-11-0, Cala Agulla, S. 117.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cala Agulla – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien