Canal de Caen à la Mer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Canal de Caen à la Mer
Der Kanal in Caen

Der Kanal in Caen

Gewässerkennzahl FRI2665102
Lage Frankreich, Region Basse-Normandie
Länge 15 km[1]
Erbaut 1837–1857
Beginn Abzweig vom Fluss Orne in Caen
Ende Mündung in die Orne an deren Mündung in den Ärmelkanal bei Ouistreham
Schleusen 1 (Ouistreham)
Häfen Caen, Ouistreham
Genutzter Fluss Orne
Herausragende Bauwerke Pegasusbrücke
Talfahrt Richtung Meer
Pegasus bridge new.jpg
Pegasusbrücke in Bénouville

Der Canal de Caen à la Mer ist ein Schifffahrtskanal, der in Frankreich, im Département Calvados, in der Region Basse-Normandie verläuft.

Verlauf und technische Infrastruktur[Bearbeiten]

Es handelt sich um einen Kanal vom Typus Meereskanal, der aber auch dem Typus Seitenkanal zugeordnet werden kann, da er parallel zum Fluss Orne angelegt wurde. Er verbindet den Stadthafen (Bassin Saint-Pierre) von Caen mit dem Ärmelkanal bei Ouistreham über eine Entfernung von 15[1] Kilometern. Der Höhenunterschied beträgt nur rund vier Meter, für deren Überwindung eine Schleuse errichtet wurde, die in der derzeitigen Ausbaustufe zwei parallele Schleusenkammern mit 225 x 28 m und 181 x 18 m aufweist und somit manchen hochseetauglich Schiffen eine Einfahrt tief ins Landesinnere, bis zur Regionshauptstadt Caen, erlaubt. Die Wasserversorgung des Kanals erfolgt durch den Fluss Orne.

Koordinaten[Bearbeiten]

Orte am Kanal[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Die Angaben zur Kanallänge beruhen auf den Informationen über den Canal de Caen à la Mer auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 7. Februar 2012, gerundet auf volle Kilometer.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Canal de Caen à la Mer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Pegasusbrücke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auch[Bearbeiten]