Caribou-Targhee National Forest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caribou-Targhee National Forest

BWf1

Lage Idaho, Utah und Wyoming, USA
Fläche 10.645,15 km²dep1
Geographische Lage 42° 47′ N, 111° 33′ W42.783333333333-111.55Koordinaten: 42° 47′ 0″ N, 111° 33′ 0″ W
Markierung
US Locator Blank.svg
Einrichtungsdatum 1903
Verwaltung U.S. Forest Service

f6

Der Caribou-Targhee National Forest besteht aus den beiden Gebieten Caribou National Forest, mit neun Teilgebieten und dem Targhee National Forest mit zwei Teilgebieten. Er ist Teil des Größeren Yellowstone-Ökosystems. Angrenzend an das Schutzgebiet sind im Westen die zwei Nationalparks, Grand Teton und Yellowstone sowie die Schutzgebiete Bridger-Teton National Forest, Jedediah Smith Wilderness und Winegar Hole Wilderness. Im National Forest gibt es Dutzende von Campingplätzen und 2.500 km Wanderwege. Aufgrund des Vorkommens von Kalkstein gibt es hier viele Karsterscheinungen und Höhlen.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

In den westlichen Teilen kommen Wüsten-Beifuß und verschiedene Grasarten vor. In den höheren Lagen sind Küsten-Kiefern und diverse Fichten- und Tannenarten vorherrschend. Neben Grizzlys kommen Berglöwen, Bisons, Elche, Gabelböcke, Maultiere, Schwarzbären, Wapitis und Wölfe vor. Daneben wurde ein Programm zur Wiederansiedlung von Wanderfalken gestartet. An Fischen kommen Bachsaiblinge, Cutthroatforellen und Hechte vor.

Weblinks[Bearbeiten]