Casey Anderson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Casey Anderson (* in Chicago, Illinois; eigentlich Charles H. Anderson) war ein afroamerikanischer Blues- und Folk-Sänger, der in den Jahren 1960 bis 1976 insgesamt 10 Langspielplatten und sieben Singles auf den Labels Elektra, ATCO, Forum Circle, Urania, Superstar, Edge und Chelsea veröffentlicht hat.

Diskographie[Bearbeiten]

  • Kind of Man I Am Superstar
  • 1960 Goin' Places Elektra
  • 1962 Bag I'm In Atco
  • 1964 Live at the Icehouse Atco
  • 1964 More Pretty Girls Than One Atco
  • 1965 Blues Is a Woman Gone Atco
  • 1977 Passing Time

Erwähnenswertes[Bearbeiten]

Auf seiner 1965 erschienenen LP Blues Is A Woman Gone ist auf dem Cover die seinerzeit als Fotomodell tätige, später durch ihre Mitwirkung als Sängerin bei The Velvet Underground berühmt gewordene Nico (Christa Päffgen) abgebildet.