Cercamon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cercamon - Darstellung aus Bibliothèque Nationale, MS cod. fr. 12473, 13. Jahrhundert

Cercamon war einer der ersten Trobadors. Seine dichterische Tätigkeit, soweit sie datierbar ist, fällt in die Jahre 1137 bis 1149.

Er verbrachte seine meiste Zeit am Hof von Wilhelm X. (Aquitanien), dessen Tod am 9. April 1137 er einen planh widmete. Möglicherweise war er Mentor von Marcabru. Von Cercamon sind sieben Dichtungen erhalten, dazu eine, die ihm nicht sicher zuzuordnen ist. Es gibt Indizien, dass er auf einem Kreuzzug, bei dem er Ludwig VII. (Frankreich) folgte, starb.

Literatur[Bearbeiten]

  • Dietmar Rieger, Hg. & Übers.: Mittelalterliche Lyrik Frankreichs 1. Lieder der Trobadors. Zweisprachig Provençalisch & Deutsch. Reclams Universal-Bibliothek, Stuttgart 1980 ISBN 315007620x (Von C.: Da unser Himmel sich zu bedecken beginnt …, dazu Kommentar des Hg.)