Chai Bar Jotvata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chai Bar Jotvata
Vollständiger Name Chai Bar Jotvata
Fläche 12 Quadratkilometer
Artenschwerpunkte Bedrohte Huftiere
Reem-Lavan002.jpg

Arabische Oryxantilope im Wildpark Chai-Bar Yotvata

Chai Bar Jotvata (Israel)
Chai Bar Jotvata
29.87141666666735.050305555556Koordinaten: 29° 52′ 17,1″ N, 35° 3′ 1,1″ O

Chai Bar Jotvata ist ein zwölf Quadratkilometer großes Zucht- und Ansiedlungszentrum, das in Israel in der Arava-Wüste bei Jotvata nördlich von Eilat an der Landstraße 90 liegt.

In dem Park werden vor allem bedrohte Huftiere gehalten, die einst in den Wüstengebieten Israels heimisch waren. Die Weidetiere bewohnen ein zwölf Quadratkilometer großes, eingezäuntes Gelände. Die Nachkommen der Zuchtgruppen werden teilweise für Wiederansiedlungsprojekte im trockenen Süden Israels verwendet. So werden Arabische Oryxantilopen, Afrikanische Strauße und Halbesel unter fast natürlichen Bedingungen gehalten, um sie an ein Leben in Freiheit zu gewöhnen. Halbesel aus Jotvata wurden mittlerweile in Israel in freier Wildbahn angesiedelt, etwa im Machtesch Ramon Krater.

Auch bedrohte Arten, die nie in Israel vorkamen und nicht für Wiederansiedlungsprojekte im Land gedacht sind, werden gezüchtet. Darunter sind Somali-Wildesel, Mendesantilope und Säbelantilopen zu nennen. In einem besonderen Bereich werden auch Raubtiere sowie Reptilien und Kleintiere der Wüste gezeigt.

Mit dem Chai Bar Karmel-Park hat der Tierpark ein mediterranes Gegenstück, in dem Tiere der weniger trockenen Landschaften gezüchtet werden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Yotvata Hai-Bar Nature Reserve – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien