Charles K. Tuckerman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles Keating Tuckerman (* 11. März 1811 in Boston, Massachusetts; † 26. Februar 1896 in Florenz[1]) war ein amerikanischer Diplomat und Schriftsteller.

1867 gab er Alexander R. Rangabés Greece: Her Progress and Present Condition heraus. Im Jahr darauf wurde er zum ersten amerikanischen Botschafter in Griechenland ernannt. Sein Mandat dauerte vom 11. März 1868 bis zum 4. November 1871.[2]

Der Schriftsteller Henry Theodore Tuckerman war sein Bruder, der Architekt Arthur Lyman Tuckerman sein Sohn.

Werke[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Charles Keating Tuckerman Dead. Meldung der New York Times vom 28. Februar 1896, S. 5.
  2. U.S. State Department, Office of the Historian