Chassidische Synagoge (Lemberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen wesentliche Infos

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Jakob Glasner Schul

Die Jakob Glasner Schul (ukrainisch Якоб Глазнер Шул) oder die Chassidische Synagoge ist eine Synagoge in Lemberg (Ukraine).

Lage[Bearbeiten]

Die Synagoge befindet sich am nördlichen Rand der Altstadt, beim Theaterplatz und dem Platz der Heiligen Theodora.

Geschichte[Bearbeiten]

In den Jahren 1841 bis 1844 wurde die Synagoge erbaut. In ihr befand sich auch eine Jeschiwa und eine Mikwe. Die Jakob Glasner Schul wurde von den Nazis verwüstet und als Pferdestall benutzt. In der UdSSR wurde das Gebäude als Unterrichtsgebäude des Gymnasiums verwendet. Seit 1989 befindet sich in der ursprünglichen Synagoge ein jüdisches Kulturzentrum.

Weblinks[Bearbeiten]

49.84547222222224.027Koordinaten: 49° 50′ 44″ N, 24° 1′ 37″ O