Chautauqua Lake

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

w1

Chautauqua Lake
Foto des Sees von Lakewood am Südufer aus
Foto des Sees von Lakewood am Südufer aus
Geographische Lage Chautauqua County in New York (USA)
Abfluss Chadakoin RiverConewango CreekAllegheny River
Städte am Ufer Jamestown, Mayville, Bemus Point, Celoron
Größere Städte in der Nähe Erie
Daten
Koordinaten 42° 9′ N, 79° 23′ W42.144444444444-79.3825399Koordinaten: 42° 9′ N, 79° 23′ W
Höhe über Meeresspiegel 399 m
Fläche 53 km²f5
Länge 25 kmf6
Breite 3,3 kmf7
Umfang 66 kmf9
Maximale Tiefe 23 mf10
NY 17J topo.PNG
Karte

Der Chautauqua Lake ist ein See im Chautauqua County im US-Bundesstaat New York.

Das halbmondförmige Gewässer mit einer Länge von 25 und einer maximalen Breite von 3,3 Kilometern weist eine Oberfläche von 53 Quadratkilometern auf und ist damit der viertgrößte See des Bundesstaates. Der bis zu 23 Meter tiefe See verfügt über 66 Kilometer Uferlinie, die allerdings mit Ausnahme von vier Kilometern alle im Privatbesitz der Anliegergrundstücke sind. Hauptort am Chautauqua Lake ist die Kleinstadt Jamestown am Südostzipfel, aus dem auch der einzige Abfluss den See entwässert: der Chadakoin River, ein 16 Kilometer langer Nebenfluss dritten Grades des Ohio Rivers. Bei zahlreichen kleinen Zuflüssen misst das Einzugsgebiet des Sees 470 Quadratkilometer.

Genutzt wird der See hauptsächlich als Erholungsgebiet, ist ein beliebtes Segelrevier und kann von Touristen beispielsweise mit Booten befahren werden. Weltbekannt ist er zudem unter Anglern als exzellentes Gebiet für das Fischen der Muskellunge. Etwa in seiner geographischen Mitte in Bemus Point besitzt der Chautauqua Lake eine signifikante Verengung, an der er nur noch 280 Meter breit ist. Dort verkehrt eine Fähre zwischen beiden Ufern, während 600 Meter weiter die Interstate 86 über die Veterans Memorial Bridge verläuft, die am 30. Oktober 1982 eröffnet wurde.