Chone-Kloster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
ཅོ་ནེ་དགོན་ཆེན
Wylie-Transliteration:
co ne dgon chen
THDL-Transkription:
Choné Gönchen

Das Chone-Kloster oder Jonê-Kloster (tib. co ne dgon chen oder co ne dgon chen dga' ldan bshad sgrub gling[1]) ist ein Kloster des tibetischen Buddhismus im Kreis Jonê (tib. Chone; chin. Zhuoni) des Autonomen Bezirks Gannan der Tibeter im Südwesten der Provinz Gansu (Amdo). An der Stätte befand sich ursprünglich ein kleines Nyingma-Kloster. Später wurde hier ein Sakya-Kloster gebaut, aus dem schließlich 1459 ein Gelug-Kloster wurde. Es war die Wirkungsstätte des Gelugpa-Lamas Dragpa Shedrub (grags pa bshad sgrub[2]; 1675–1748).[3][4] Das Kloster ist ein berühmter traditioneller tibetischer Druckort. Eine der dreizehn Ausgaben des tibetischen buddhistischen Kanons wurde hier gedruckt.[5]

Literatur[Bearbeiten]

  • Co-ne-bzang-don-grub, et al, Co-ne Monastey: the Ancient Monastery in Amdo Area, Gansu Nationalities Publishing House, Lanzhou, January 1995. 304 pp. Illus. 20 cm. ISBN 7-5421-0319-9

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. http://www.tbrc.org/kb/tbrc-detail.xq;jsessionid=859D492CF64DB3FC7A969E1E945A7598?RID=G435 Tibetan Buddhist Resource Center (Link nicht mehr verfügbar)
  2. http://www.tbrc.org/kb/tbrc-detail.xq;jsessionid=1A5ECE7F4CDA388EFA9071D5CC77F35D?RID=P1629 Tibetan Buddhist Resource Center (Link nicht mehr verfügbar)
  3. The Collected Works Of Choney Lama Drakpa Shedrup Brought To You By The Asian Classics Input Project
  4. Chone Drakpa Shedrup Rinpoche: Collected Works of a Buddhist Master
  5. eng.tibet.cn: An account of the various editions of Kangyur and the results of their collation
  6. baidu.com: 杓哇寺 (chinesisch)
Chone-Kloster (Alternativbezeichnungen des Lemmas)
co ne dgon chen; Chone Gönchen; Ganden Shedrub Ling; Chone Gonchen Ganden Shedrubling; chin. Zhuoni si 卓尼寺, Zhuoni Chanding si 卓尼禅定寺; Chanding-Kloster; Chanding si 禅定寺, Cone

34.595055555556103.50691666667Koordinaten: 34° 35′ 42″ N, 103° 30′ 25″ O