Christus von Otero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
El Cristo del Otero

Der Christus von Otero (spanisch: El Cristo del Otero, „Der Christus der Anhöhe“) ist eine rund 21 Meter hohe Christusstatue bei Palencia in Spanien. Sie wurde 1930 vom spanischen Bildhauer Victorio Macho (1887–1966) geschaffen und am 12. Juni 1931 eingeweiht.

Die Statue steht barfüssig, also ohne Sockel, auf einem rund 150 Meter hohen Hügel außerhalb der Stadt, umgeben von Weiden und Getreidefeldern. Sie besteht aus Zement.

Auffällig ist die Betonung der Vertikale. Die Figur ist ausgesprochen schlank. Der Stil erinnert an die Art déco-Bewegung der 20er- und 30-Jahre, wobei auch kubistische Elemente hineinspielen. Der Künstler ließ sich am Fuß der Statue begraben. In Palencia und in Toledo gibt es je ein Museo Victorio Macho, die seine Werke ausstellen.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Liste der höchsten Christus-Statuen

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Webseite des Museums in Toledo

Weblinks[Bearbeiten]

42.00775-4.4922222222222Koordinaten: 42° 0′ 28″ N, 4° 29′ 32″ W