Coji-Coji

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Coji-Coji (japanisch コジコジ, Koji Koji) ist eine populäre Manga-Serie von Momoko Sakura, die in Japan von 1994 bis 1997 erschien. Darin erzählt sie Alltagsgeschichten in der Märchenwelt des außerirdischen Lebewesens Coji-Coji und seiner Freunde. Der Manga wurde zu einem Anime. Die Fernsehserie heißt „Sakura Momoko Theater Coji-Coji“ (さくらももこ劇場コジコジ, Sakura Momoko Gekijo Koji Koji). Sie wurde vom 4. Oktober 1997 bis zum 25. September 1999 auf TBS in Japan gesendet.

Coji-Coji

Handlung[Bearbeiten]

„Sakura Momoko Theater Coji-Coji“ handelt von ihren gewöhnlichen, aber amüsanten Alltagserlebnissen mit ihren Freunden und in der Schule. „Sakura Momoko Theater Coji-Coji“ ist ein Anime für alle Leute, aber besonders für Erwachsene.

Hauptfiguren[Bearbeiten]

  • Coji-Coji (コジコジ): Coji-Coji ist ein außerirdisches Lebewesen und etwa 1,5 Milliarden Jahre alt. Es weiß nicht, ob es Mann oder Frau ist. Es kann fliegen und isst gern Manjū und trinkt gern grünen Tee. Es macht immer alles in seinen eigenen Tempo. Die Spezialität des Coji-Coji ist das Nachäffen.
  • Jirô-kun (次郎君): Jirô-kun ist Hangyodori. Hangyodori bedeutet 50 % Fisch, 50 % Vogel, aber er kann weder schwimmen noch fliegen. Obwohl er Hangyodori ist, isst er Reis.
  • Korosuke (コロ助): Korosuke ist ein Schneemann. Er kann nicht reiten, aber er kann fliegen und sich mit einem anderen Schneemann vereinigen. Er mag schöne Frauen sehr. Er arbeitet als Tellerwäscher.