Colimawaldsänger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colimawaldsänger
Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Waldsänger (Parulidae)
Gattung: Vermivora
Art: Colimawaldsänger
Wissenschaftlicher Name
Vermivora crissalis
(Salvin & Godman, 1889)

Der Colimawaldsänger (Vermivora crissalis) ist ein kleiner Vogel aus der Familie der Waldsänger (Parulidae). Colimawaldsänger wurden im Gegensatz zu anderen Waldsängerarten wenig studiert, sodass über die Lebensweise, die Gefährdung und die Populationsgröße wenig bekannt ist.

Colimawaldsänger haben ein bräunlich-graues Oberseitengefieder und ein gelbes Hinterteil. Das Gesicht, der Kehlbereich und die Brust sind grau. Um die Augen tragen sie einen weißen Ring. Die Männchen tragen auf der Krone einen orangen Fleck, der jedoch meist versteckt in den Kronfedern gebettet ist.

Sie brüten in den Chisos Mountains des Nationalparks Big-Bend-Nationalpark in Westtexas und in der Sierra Madre Occidental in Mexiko.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Vermivora crissalis in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2008. Eingestellt von: BirdLife International, 2008. Abgerufen am 21. Dezember 2008