Frederick DuCane Godman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Frederick DuCane Godman

Frederick DuCane Godman (* 15. Januar 1834 in Park Hatch, Surrey; † 19. Februar 1919 in London) war ein britischer Insekten- und Vogelkundler.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Godman war Mitautor an dem Werk Biologia Centrali-Americana (1879–1915). Sein Werk umfasst aber auch The Natural History of the Azores (1870) und Monograph of the Petrels (1907-10).

Godman wurde am Eton College erzogen und studierte am Trinity College in Cambridge. In Cambridge lernte er Alfred Newton und Osbert Salvin kennen, was zur Gründung der British Ornithologists’ Union (BOU) im November 1857 führte. Godman wurde 1896 Präsident der Union.

1882 wurde er als Mitglied („Fellow“) in die Royal Society gewählt. 1918 wurde ihm die Linné-Medaille der Linnean Society of London verliehen.