Collège d’enseignement général et professionnel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Collège d’enseignement général et professionnel (kurz Cégep) ist in Québec (Kanada) eine seit 1967 existierende Bildungseinrichtung, in der technische und vor-universitäre Ausbildung stattfindet.[1] Als Zertifikat erhält man nach Abschluss ein „Diplôme d'études collégiales“ (DEC) oder eine „attestation d'études collégiales“. Die Zahl der Cégeps stieg schnell von zwölf im Jahr 1967 auf 48 im Jahr 1998.[1]

Zwei Ausbildungsarten führen zum DEC:

  • Die vor-universitären Programme, die zwei Jahre (also vier Semester) dauern, bereiten auf ein Studium an einer Universität vor.
  • Die technischen Ausbildungsgänge dauern in der Regel drei Jahre (sechs Semester) und bereiten direkt auf den Einstieg in den Arbeitsmarkt vor, können aber auch Grundlage für einen Universitätsbesuch sein.

Liste der Cégeps in der Provinz Québec[Bearbeiten]

Montréal und Umgebung[Bearbeiten]

Québec, Stadt und Umgebung[Bearbeiten]

Andere[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Claude Lessard und Édith Brochu: Collège d'enseignement général et professionnel (CEGEP). In: The Canadian Encyclopedia. Abgerufen am 17. Oktober 2013.