Coloconger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coloconger
Coloconger raniceps

Coloconger raniceps

Systematik
Unterklasse: Neuflosser (Neopterygii)
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Kohorte: Elopomorpha
Ordnung: Aalartige (Anguilliformes)
Familie: Colocongridae
Gattung: Coloconger
Wissenschaftlicher Name der Familie
Colocongridae
Blache & Bauchot, 1976
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Coloconger
Alcock, 1889

Coloconger ist eine Gattung der Knochenfische in der Ordnung der Aalartigen (Anguilliformes). Die Gattung wird in eine eigene Familie Colocongridae gestellt. Die Arten leben im Atlantik, im Pazifik und im Indischen Ozean. Exemplare der Gattung wurden in Tiefen von 270 bis 1134 Metern gefangen.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Tiere sind die am wenigsten langgestreckten aalartigen Fische und werden 37 bis 90 Zentimeter lang. Ihre Schnauze ist nicht zugespitzt, sondern stumpf, der Anus befindet sich weit hinter der Körpermitte. Im englischen werden sie deshalb "Short-tail eels" genannt. Die Fische haben keine Zähne auf dem Vomer. Das Seitenlinienorgan ist vollständig, die meisten Poren enden in kleinen Röhren. Die Brustflossen sind gut entwickelt. Bauchflossen fehlen wie bei allen Aalartigen. Coloconger-Arten haben 142 bis 163 Wirbel.

Arten[Bearbeiten]

Bisher wurden acht Arten beschrieben:

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]