Cook Shire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shire of Cook
Cook LGA Qld.png
Lage des Cook Shire in Queensland
Gliederung
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Queensland.svg Queensland
Verwaltungssitz: Cooktown
Daten und Zahlen
Fläche: 105.696,77 km²
Einwohner: 4.152 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 0,04 Einwohner je km²

-15.466666666667145.25Koordinaten: 15° 28′ S, 145° 15′ O Das Cook Shire ist ein lokales Verwaltungsgebiet (LGA) im australischen Bundesstaat Queensland. Das Gebiet ist 105 697 km² groß[2] und hat etwa 4200 Einwohner.

Geografie[Bearbeiten]

Das Shire liegt im Nordosten des Staats und nimmt einen Großteil der Kap-York-Halbinsel ein. Es ist etwa 1560 km von der Hauptstadt Brisbane entfernt.

Größte Stadt und Verwaltungssitz der LGA ist die Stadt Cooktown an der Ostküste mit etwa 1617 Einwohnern (2339 mit Umgebung, Stand 2011). Zentraler Ort des nördlichen Teils der Kap-York-Halbinsel ist Coen (416). Kleinere Ortschaften (townships) sind Marton, Lakeland (227), Laura (80), Portland Roads, Ayton und Rossville (Bloomfield, 403).[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Bereits in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts durchstreiften Forscher die nordöstliche Halbinsel. Die Bodenschätze in der Gegend förderten schnell die Besiedlung und mit dem 1876 gegründeten Cooktown hatte sie ihren wichtigsten Hafen. Das Cook Shire entstand 1919 aus dem Hann Shire und dem Daintree Shire, 1932 kam Cooktown hinzu, das bis dahin selbstständig gewesen war.

Verwaltung[Bearbeiten]

Der Cook Shire Council hat sieben Mitglieder. Der Mayor (Bürgermeister) und sechs weitere Councillor werden von allen Bewohnern des Shires gewählt. Die LGA ist nicht in Wahlbezirke unterteilt.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Cook (S) (Local Government Area) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 26. November 2013.
  2. Cook LGA - Wetland Summary Information
  3. Planning Scheme for Cook Shire

Weblinks[Bearbeiten]