Croagh Patrick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Croagh Patrick
Der Berg Croagh Patrick von Westport aus gesehen

Der Berg Croagh Patrick von Westport aus gesehen

Höhe 764 m
Lage County Mayo, Irland
Koordinaten 53° 45′ 39″ N, 9° 39′ 35″ W53.760833333333-9.6597222222222764Koordinaten: 53° 45′ 39″ N, 9° 39′ 35″ W
Croagh Patrick (Irland)
Croagh Patrick

Der Croagh Patrick (irisch: Cruach Phádraig) ist ein 764 Meter hoher Berg im County Mayo im Westen der Republik Irland. Er hat den Beinamen The Reek, der Rauch oder der Gestank.

Seit Hunderten von Jahren ist der Croagh Patrick zu Ehren des heiligen Patrick eine Wallfahrtsstätte. Im Jahr 441 stieg der Patron Irlands auf diesen Berg, fastete dort 40 Tage lang und erbaute eine Kapelle. Der Legende nach warf er an einer Seite des Berges eine Glocke hinab und vertrieb damit alle Schlangen von der irischen Insel. Der Ort, wo die Glocke angeblich landete, ist ein U-förmiges Tal. Es entstand während der Eiszeit und mündet in die Clew Bay.

Die kleine Kapelle auf dem Gipfel wurde am 30. Juli 1905 geweiht. Am 31. Juli 2005, anlässlich der jährlichen Wallfahrt, enthüllte Michael Neery, der Erzbischof von Tuam, eine Gedenktafel zur Erinnerung an den hundertsten Jahrestag der Weihe.

Am sogenannten Reek Sunday, (auch Girlandensonntag genannt); dem letzten Sonntag im Juli, einem eigentlich heidnischen Termin, steigen etwa 25.000 Pilger den Berg hinauf; viele tun dies barfuß.

Am Fuß des Berges liegt der Ort Murrisk.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Croagh Patrick – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien