Dan Boyle (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dan Boyle (Politiker)

Dan Boyle (* 14. August 1962) ist ein irischer Politiker und seit 2007 Senator im Seanad Éireann.

1991 wurde Boyle als erster Politiker seiner Partei in den Stadtrat von Cork (Cork City Council) gewählt. 2002 legte er dieses Amt nieder, da er im selben Jahr in den Dáil Éireann gewählt wurde. Seinen dortigen Sitz konnte er jedoch bei den Wahlen 2007 nicht verteidigen. Während seiner Mandatsausübung im irischen Unterhaus war Boyle Whip seiner Partei, dies entspricht einem Parlamentarischen Geschäftsführer. Im Zuge der Regierungsbeteiligung seiner Partei wurde Boyle 2007 von Taoiseach Brian Cowen zum Senator im Seanad Éireann ernannt und ist somit neben Niall Ó Brolcháin und Mark Deary einer der drei grünen Senatoren.

Boyle ist verheiratet und hat eine Tochter.

Weblinks[Bearbeiten]