Danielle Steel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Danielle Steels Signatur

Danielle Steel (eigentlich Danielle Fernandes Schuelein-Steel; * 14. August 1947 in New York City) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Sie ist die Tochter eines jüdisch-deutschen Vaters und einer portugiesischen Mutter, wuchs als Einzelkind in Frankreich auf und besuchte verschiedene europäische Schulen. In New York machte sie an einem französischsprachigen Gymnasium 1963 ihren Abschluss; anschließend studierte sie an der New York University (Abschluss 1967).

Gleich ihr erster Roman („Abschied von St. Petersburg“) im Jahr 1977 war ein Erfolg und brachte ihr internationale Anerkennung und den internationalen Durchbruch. Seitdem hat sie mehr als sechzig Romane verfasst, die alle den Sprung an die Spitze der Bestsellerlisten geschafft haben. Mit mehr als 530 Millionen verkauften Büchern gehört Danielle Steel zu den hinsichtlich der Verkaufszahlen erfolgreichsten Schriftstellerinnen weltweit.

Die fünfmal verheiratete Danielle Steel hat heute neun Kinder und lebt in San Francisco. Ihrem Sohn Nick Traina hat sie eine Biographie geschrieben. Traina, ein talentierter Musiker, war an einer bipolaren Störung erkrankt und starb am 20. September 1997. Er war Mitglied der Band Link 80.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Biographie
  • Sein strahlendes Licht. Die Geschichte meines Sohnes („His bright light. The story of Nick Traina“). Droemer Knaur, München 2008, ISBN 978-3-426-78034-3.
Romane
Hörbücher
  • Herzstürme. Hörbuch. Radioropa, Daun 2006, ISBN 3-86667-486-4 (8 CDs, gelesen von Sabine Swoboda).
  • Im sicheren Hafen. Hörbuch. Gekürzte Lesung. Weltbild Verlag, Augsburg 2005, ISBN 3-8289-7916-5 (4 CDs, gelesen von Katja Amberger).
  • Der Kuss. Hörbuch. Radioropa, Daun 2006, ISBN 978-3-86667-481-3 (11 CDs, gelesen von Heike Feist).
  • Die Schneetänzerin. Hörbuch. Radioropa, Daun 2006, ISBN 978-3-86667-482-0 (5 CDs, gelesen von Katharina Hauck).
  • Traumhochzeit. Hörbuch. Radioropa, Daun 2006, ISBN 978-3-86667-483-7 (15 CDs, gelesen von Antje Hobucher).
  • Traumvogel. Hörbuch („Lone eagle“). Radioropa, Daun 2006, ISBN 3-86667-484-8 (10 CDs, gelesen von Norma Düsekow).
  • Vertauschtes Glück. Hörbuch („Mirror image“). Radioropa, Daun 2006, ISBN 978-3-86667-485-1 (10 CDs, gelesen von Sanne Schnapp).

Verfilmungen[Bearbeiten]

  • 1990: Der Preis des Glücks (Fine Things), Regie: Tom Moore
  • 1991: Väter (Daddy), Regie: Michael Miller
  • 1993: Herzschlag für Herzschlag (Heartbeat), Regie: Michael Miller
  • 1993: Sternenfeuer (Star), Regie: Michael Miller
  • 1994: Familienbilder (Family Album), Regie: Jack Bender
  • 1995: Abschied von St. Petersburg (Zoya), Regie: Richard A. Colla
  • 1995: Gesegnete Umstände (Mixed Blessings), Regie: Betahyn Rooney
  • 1995: Verlorene Spuren (Vanished), Regie: George Kaczender
  • 1996: Es zählt nur die Liebe (Full Circle), Regie: Bethany Rooney
  • 1996: Nichts ist stärker als die Liebe (No Greater Love), Regie: Richard T. Heffron

Literatur[Bearbeiten]

  • Vickie L. Bane, Lorenzo Benet: The lives of Danielle Steel. The unauthorized biography of America's No. 1. best-selling author. St. Martin's Press, New York 1994, ISBN 0-312-11257-2.

Weblinks[Bearbeiten]