Dasyatis geijskesi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dasyatis geijskesi
Dasyatis geijskesi.jpg

Dasyatis geijskesi

Systematik
Rochen (Batoidea)
Ordnung: Myliobatiformes
Unterordnung: Stechrochenartige (Myliobatoidei)
Familie: Stechrochen (Dasyatidae)
Gattung: Dasyatis
Art: Dasyatis geijskesi
Wissenschaftlicher Name
Dasyatis geijskesi
Boeseman, 1948

Dasyatis geijskesi ist eine Stechrochenart und lebt im äquatorialen Westatlantik zwischen den Küsten Venezuelas und des nördlichen Brasilien.

Merkmale[Bearbeiten]

Dasyatis geijskesi hat eine runde Brustflossen-Scheibe, die etwa so breit wie lang ist, und erreicht meist eine Scheibenbreite von 70 cm. Die Schnauze ragt weit über die Scheibe hinaus und ist etwa halb so lang wie diese. Der peitschenähnliche Schwanz ist mehr als doppelt so lang wie die Scheibe und trägt einen oder zwei Giftstachel. Die Oberseite ist braun. Die Unterseite ist weiß, an den Rändern etwas dunkler.

Lebensweise[Bearbeiten]

Der Rochen lebt küstennah im Flach- und Brackwasser. Während der äquatorialen Trockenzeiten hält er sich näher, während der Regenzeiten etwas weiter entfernt von der Küste auf. Er ernährt sich von Wirbellosen wie Würmern, Krebstieren und Weichtieren, die er meist aus dem Meeresboden ausgräbt. Die Art ist ovovivipar mit Würfen von ein bis drei Jungtieren.

Weblinks[Bearbeiten]