Deborah Ellis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deborah Ellis

Deborah Ellis (* 7. August 1960 in Cochrane, Ontario) ist eine kanadische Autorin.

Karriere[Bearbeiten]

Sie begann mit elf oder zwölf Jahren Kinderbücher zu schreiben. 1999 verbrachte sie viele Monate in afghanischen Flüchtlingslager in Pakistan. Dort interviewte sie Flüchtlinge und verwendete diese Informationen für ihr Buch Die Sonne im Gesicht, das 2001 erschien.

Werke[Bearbeiten]

  • 2001: Die Sonne im Gesicht; Verlag Jungbrunnen.
  • 2003: Allein nach Mazar-e Sharif
  • 2003: Im Herzen die Angst - Eine Flucht aus Afghanistan
  • 2004: Am Meer wird es kühl sein
  • 2006: Das Radiomädchen; Verlag Jungbrunnen.
  • 2009: Ansichtssache; Verlag Jungbrunnen.

Weblinks[Bearbeiten]