Devgarh (Rajasthan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort Devgarh im indischen Bundesstaat Rajasthan; zu anderen Orten dieses Namens siehe die Deogarh.
Devgarh
Devgarh (Rajasthan) (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Rajasthan
Distrikt: Rajsamand
Lage: 25° 33′ N, 73° 55′ O25.54666666666773.913333333333638Koordinaten: 25° 33′ N, 73° 55′ O
Höhe: 638 m
Einwohner: 16.500 (2001[1])

Devgarh (oder Deogarh) ist eine Stadt im Distrikt Rajsamand im indischen Bundesstaat Rajasthan.

Devgarh hat ca. 16.500 Einwohner. Die Stadt liegt rund 140 km nördlich von Udaipur auf 638 m.ü.M. Sie ist umgeben von Bergen des Aravalligebirges und von zahlreichen Seen.

In der Geschichte Rajasthans war Devgarh eines der 16 Lehen (thikana), die der Maharana von Mewar vergab. Die Befestigungsanlage und der Palast von Devgarh wurden 1670 von Rawat Dwarka Dasji errichtet und sind seither Residenz dieser Familie. Heute befindet sich der Palast im Besitz von Rawat Nahar Singh, der ihn als Hotel restauriert hat.

Die Herrscher von Devgarh besaßen politisch und kulturell eine ziemlich große Unabhängigkeit. Unter den Rawats Jaswant Singh (reg. 1734–1776), Ragho Das (reg. 1776–1786) und Gokul Das (reg. 1786–1821) arbeiteten die beiden Maler Bagta (tätig ca. 1761–1814) und Chokha (tätig 1799–nach 1826) in Devgarh. In dieser Zeit wurde Devgarh zu einem der bedeutendsten Zentren der Malerei in Rajasthan.

Literatur[Bearbeiten]

  • Milo Cleveland Beach, Rawat Nahar Singh II: Rajasthani Painters – Bagta and Chokha: Master Artists at Devgarh. Artibus Asiae Publishers, Museum Rietberg Zürich 2005 (Artibus Asiae Supplementum. Vol. 46).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2001: Population, population in the age group 0-6 and literates by sex – Cities/Towns (in alphabetic order)