Dixon Entrance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dixon Entrance
Die Küste im Nordwesten Amerikas – Dixon Entrance befindet sich etwa in der Mitte
Die Küste im Nordwesten Amerikas – Dixon Entrance befindet sich etwa in der Mitte
Verbindet Gewässer Hecate Strait
mit Gewässer Clarence Strait, Pazifischer Ozean
Trennt Landmasse Haida Gwaii
von Landmasse Prince of Wales Island
Daten

Geographische Lage

54° 22′ N, 132° 20′ W54.366666666667-132.33333333333Koordinaten: 54° 22′ N, 132° 20′ W
Dixon Entrance (British Columbia)
Dixon Entrance
Länge 80 km
Locmap-QCS-Hecate-Dixon.png

Der Dixon Entrance ist eine Meerenge mit den Ausmaßen 50 auf 80 Kilometer im Pazifik an der Grenze zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika (Alaska) und Kanada (British Columbia).

Ihre nördliche Begrenzung sind die Inseln Dall Island und Prince of Wales Island sowie die Clarence Strait im Alexanderarchipel (jeweils USA). Im Süden wird die Meerenge von Haida Gwaii und der Hecate Strait (jeweils Kanada) begrenzt. Durch sie verläuft die Inside Passage.

Der Verlauf der Grenze durch die Meerenge ist Bestandteil eines Gebietsdisputes zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Grenze der exklusiven Wirtschaftszone verläuft nach Auffassung der USA etwa in der Mitte der Meerenge, während Kanada die gesamte Meerenge für sich beansprucht.

Der Dixon Entrance wurde nach dem Seefahrer George Dixon benannt, der das Gebiet im Jahr 1787 vermaß. Sie heißt in der Sprache des in dieser Region beheimateten Volkes der Haida Seegaay.

Detailkarte des Dixon Entrance