Dniprodserschynsker Stausee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dniprodserschynsker Stausee
Dnepr Dnepropetowsker Stausee.png
Lage: Kirowohrad, Poltawa und Dnipropetrowsk, Ukraine
Zuflüsse: Dnepr, Worskla, Samotkan
Abflüsse: Dnepr, Dnepr-Donbass-Kanal
Größere Städte am Ufer: Komsomolsk, Werchnjodniprowsk
Größere Städte in der Nähe: Dniprodserschynsk
Dniprodserschynsker Stausee (Ukraine)
Dniprodserschynsker Stausee
Koordinaten 48° 48′ 57″ N, 34° 3′ 25″ O48.81592534.056925Koordinaten: 48° 48′ 57″ N, 34° 3′ 25″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: – 1964
Höhe des Absperrbauwerks: 34 m
Bauwerksvolumen: 22.031.000 m³
Kronenlänge: 35.642 m
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 567 km²
Stauseelänge 114 km
Stauseebreite 8 km
Speicherraum 2.450.000.000 m³
Landsat Dniprodzerzhynsk Reservoir.JPG
Landsat-Bild des Stausees

Der Dniprodserschynsker Stausee (ukrainisch Дніпродзержинське водосховище; russisch Днепродзержинское водохранилище) ist einer der sechs großen ukrainischen Dneprstauseen.

An den Stausee grenzen die ukrainischen Oblaste Kirowohrad, Poltawa und Dnipropetrowsk.

Der Dniprodserschynsker Stausee bedeckt 567 km² Fläche und umfasst etwa 2,45 km³ Wasser. Die Länge beträgt 114 km bei einer maximalen Breite von 8 km. Am tiefsten Punkt hat das Gewässer eine Tiefe von 16 m.

Das Absperrbauwerk ist eine Kombination aus einem Staudamm und einer Gewichtsstaumauer. Ihre Gesamtlänge beträgt mehr als 35 km, womit es eine der längsten Talsperren der Erde ist.

Der Staudamm des Sees befindet sich westlich der Stadt Dniprodserschynsk, welche zum Dnipropetrowsker Ballungsgebiet gehört. Hier befindet sich ein großes Wasserkraftwerk. Errichtet wurde der Damm 1964.

Im Zuge der Aufstauung des Sees mussten viele Bewohner umgesiedelt werden. Die meisten Menschen bezogen Wohnungen in neuen, vom sowjetischen Staat planmäßig am Ufer des aufgestauten Sees errichteten Siedlungen.

In den Stausee mündet der Fluss Worskla.
Größere Städte am Dniprodserschynsker Stausee sind die Städte Komsomolsk und Werchnjodniprowsk.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dniprodserschynsker Stausee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auch[Bearbeiten]