Duaenhor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Duaenhor in Hieroglyphen
D2
D21
D46
V4
N14
N35

Duaenhor
(Dua en Hor)
Dw3-n-Ḥr

Duaenhor war ein Prinz der altägyptischen 4. Dynastie. Er war vermutlich ein Sohn des Wesirs Kawab und dessen Frau Hetepheres II. und somit ein Enkel von Pharao Cheops.

Sein Grab[Bearbeiten]

Grundriss des Grabes G 7550

Duaenhor gehört die Mastaba G 7550 auf dem Ostfriedhof der Cheops-Pyramide, wo er wahrscheinlich während der Regierungszeit des Mykerinos bestattet wurde. In der Opferkapelle wurden eine Scheintür und Bruchstücke zweier Reliefs gefunden, von denen das eine den Verstorben zusammen mit seiner Familie und das andere eine Opfertischszene zeigt.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Aidan Dodson, Dyan Hilton: The Complete Royal Families of Ancient Egypt. The American University in Cairo Press, London 2004, S. 52-61, ISBN 977-424-878-3
  • Karl Richard Lepsius: Denkmaeler aus Aegypten und Aethiopien. Zweite Abteilung, 3. Bd., Taf. 82 (PDF; 16,4 MB)
  • Berta Porter, Rosalind L. B. Moss: Topographical Bibliography of Ancient Egyptian Hieroglyphic Texts, Reliefs and Paintings. III. Memphis. 2. Auflage. Oxford University Press, Oxford 1974, S. 200 (PDF 30,5 MB)
  • George Andrew Reisner: A History of the Giza Necropolis. Volume I. Harvard University Press, Harvard 1942, S. 328, Fig. 11, 88 (PDF; 249,8 MB)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lepsius, Denkmäler II, 82