Earl St. Aldwyn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Earl St. Aldwyn, of Coln St. Aldwyn in the County of Gloucester, ist ein britischer erblicher Adelstitel in der Peerage of the United Kingdom, der von der Familie Hicks Beach getragen wird.

Stammsitz der Familie ist Williamstrip House, Coln St Aldwyn, bei Fairford in Gloucestershire.

Verleihung[Bearbeiten]

Der Titel wurde im Jahre 1915 für Michael Hicks Beach, 9. Baronet, geschaffen. Dieser war ein bekannter konservativer Politiker. Unter anderem war er zweimal Schatzkanzler in der Regierung Salisbury gewesen.

Nachgeordnete Titel[Bearbeiten]

Der erste Earl war bereits 1906 als Viscount St. Aldwyn, ebenfalls of Coln St. Aldwyn in the County of Gloucester, in den erblichen Adelsstand erhoben worden.

Gleichzeitig mit der Earlswürde wurde der Titel eines Viscount Quenington, of Quenington in the County of Gloucester, verliehen, der vom Titelerben als Höflichkeitstitel getragen wird. Beide Titel gehören ebenfalls zur Peerage of the United Kingdom.

Weiterer Titel[Bearbeiten]

Der jeweilige Earl ist außerdem auch noch ein Baronet, of Beverston in the County of Gloucester. Dieser Titel wurde im Jahre 1619 an den Abgeordneten William Hicks verliehen. Michael Hicks Beach, der spätere erste Earl, war dessen Abkömmling und erbte 1854 den Titel von seinem Vater.

Liste der Hicks Baronets und Earls St. Aldwyn[Bearbeiten]

Michael Hicks Beach, 1. Earl St Aldwyn

Hicks und Hicks Beach Baronets, of Beverston (1619)[Bearbeiten]

Earls St Aldwyn (1915)[Bearbeiten]

Voraussichtlicher Titelerbe (Heir Presumptive) ist der jüngere Bruder des jetzigen Earls, Hon. David Seymour Hicks Beach (* 1955).

Quellen[Bearbeiten]