East Liverpool

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
East Liverpool
East Liverpool (Ohio)
East Liverpool
East Liverpool
Lage in Ohio
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Ohio
County:

Columbiana County

Koordinaten: 40° 38′ N, 80° 34′ W40.628611111111-80.569166666667234Koordinaten: 40° 38′ N, 80° 34′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 13.089 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 1.158,3 Einwohner je km²
Fläche: 11,7 km² (ca. 5 mi²)
davon 11,3 km² (ca. 4 mi²) Land
Höhe: 234 m
Postleitzahl: 43920
Vorwahl: +1 330, 234
FIPS:

39-23730

GNIS-ID: 1061038
Website: www.eastliverpool.com
Bürgermeister: James P. Swoger

East Liverpool ist eine Stadt in der Columbiana County, Ohio, Vereinigte Staaten. Bei der Volkszählung 2000 hatte die Stadt 13.089 Einwohner. Sie ist am Ohio Fluss gelegen und grenzt an die Bundesstaaten Pennsylvania und West Virginia. Bedingt durch den Rückgang der Töpferindustrie nahm die Einwohnerzahl zwischen 1980 und 2000 um 4000 Einwohner ab.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gebiet war vor Ankunft der europäischen Siedler Stammesgebiet verschiedener Irokesen-Stämme. Die Geschichte der Stadt beginnt mit dem Landerwerb nach dem Land Act durch Isaac Craig im Jahr 1796. Anfänglich nannte man die darauf entstandene Siedlung St. Clair, zu Ehren von St. Clair Arthur, Gouverneur des Nordwest-Territoriums. Von Craig erwarb Thomas Fawcett am 1. Juli 1800 Land und siedelte als erster Europäer auf dem heutigen Gemeindegebiet. Anfangs wurde der Ort allgemein nach seinem Gründer nur Fawcettstown genannt.[1] Den heutigen Stadtnamen verdankt er einem englischen Töpfer, der den Ort Liverpool nannte. Allerdings bestand schon ein zweites Liverpool in Ohio im Medina County, deswegen wurde die Siedlung 1834 in East Liverpool umbenannt.

Bedingt durch das Vorkommen von gelbem Ton in der Umgebung der Stadt wurde die Töpferei in den Gründungsjahren und danach einer der wichtigsten Industriezweige.[2] Um 1880 beanspruchte die Stadt den Status, die größte Töpferei der Welt, die Firma Knowles, Taylor & Knowles Pottery, zu beherbergen. Der Ton wurde allerdings zu dieser Zeit aus anderen Staaten importiert, da im Laufe der Zeit weiße Tonware die gelbe verdrängt hatte. Durch die große Zahl der Töpfereien bekam East Liverpool auch den Spitznamen Crockery City (Töpferstadt). Bis heute ist die Töpferei der wichtigste Geschäftszweig der Stadt.

East Liverpool beherbergt einen Campus der Kent State University mit Schwerpunkt Computertechnologie, Ergotherapie und Physiotherapie.[3]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

East Liverpool ist die Heimatstadt des ehemaligen University of Notre Dame-Fußballtrainers Lou Holtz.

In den 1920er Jahren lebte der Bankräuber Pretty Boy Floyd in East Liverpool. Hier wurde er auch nach einem seiner Banküberfälle von der Polizei erschossen. Das Grab des Bankräubers liegt in der Stadt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geschichte des Ortes bei ohiohistorycentral.org
  2. http://www.visitelo.com/history.php
  3. Homepage der Kent State University

Weblinks[Bearbeiten]