Edmund Bonner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edmund Bonner nach einem Porträt aus dem 16. Jahrhundert

Edmund Bonner (* um 1500; † 5. September 1569) war ein englischer Bischof von London.

Leben[Bearbeiten]

Edmund Bonner hatte an der Universität Oxford studiert und war an den Hof Heinrich VIII. gekommen. Als Gegner der Reformation spielte er (zusammen mit Bischof Stephan Gardiner, dem Bischof von Winchester) eine wichtige Rolle bei der Trennung der anglikanischen Kirche von der römischen. Er war berüchtigt als "Bloody Bonner" für seine Rolle in der Verfolgung der Ketzer unter der katholischen Regierung von Maria I ("Bloody Mary"). Er starb als Gefangener unter Königin Elisabeth I..

Literatur[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Edward Fox Bischof von Hereford
1538 - 1539
John Skip
John Stokesley Bischof von London
1539 - 1549
Nicholas Ridley
Nicholas Ridley Bischof von London
1553 - 1559
Edmund Grindal