Einfurchenpollen-Zweikeimblättrige

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für die systematische Einteilung der Lebewesen existieren neben- und nacheinander verschiedene Vorschläge. Das hier behandelte Taxon entspricht nicht der gegenwärtig in der deutschsprachigen Wikipedia verwendeten Systematik oder ist veraltet.

Weiße Seerose (Nymphaea alba)

Die Einfurchenpollen-Zweikeimblättrigen (Magnoliopsida) bildeten in manchen Systematiken ein Taxon von Pflanzen aus der Abteilung der Bedecktsamer (Magnoliophyta). In aktuellen Systematiken bilden sie kein eigenes Taxon mehr, da sie paraphyletisch sind, sondern werden unter dem Begriff basale Ordnungen zusammengefasst.[1]

Merkmale[Bearbeiten]

Die Vertreter sind meist holzige Pflanzen und besitzen ätherische Öle (Phenylpropanoide, Terpene), die sich in kugeligen Idioblasten befinden. Die Blätter sind einfach und besitzen keine Nebenblätter.

Die Blüten sind sehr unterschiedlich gestaltet. Es können zahlreiche Blütenorgane vorhanden sein, die dann meist schraubig angeordnet sind, die Blütenorgane können in dreizähligen Kreisen angeordnet sein; in manchen Fällen sind sie noch stärker reduziert. Die Fruchtblätter sind häufig frei (chorikarp). Der Pollen ist meist monosulcat, besitzt also eine Furche, worauf sich auch der deutsche Name der Gruppe bezieht.

Pflanzen der Magnoliopsida enthalten häufig Benzylisochinolinalkaloide und die mit diesen biosynthetisch verwandten Neolignane.

Systematik[Bearbeiten]

Die Einfurchenpollen-Zweikeimblättrigen sind paraphyletisch, das heißt sie umfassen wahrscheinlich nicht alle Nachkommen ihres letzten gemeinsamen Vorfahren. Sie umfassen die basalen Gruppen der Bedecktsamer und besitzen zahlreiche Gemeinsamkeiten. Insgesamt unterscheidet man etwa 10.000 Arten.

Die Verwandtschaftsverhältnisse sind durch molekularbiologische Studien inzwischen einigermaßen gut bekannt. Sie lassen sich in folgendem Kladogramm darstellen, das auch die beiden anderen Klassen der Bedecktsamer enthält. Zu den Magnoliopsida gehörende Taxa sind fett geschrieben:[2]






Klasse Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige (Rosopsida)


     

Magnolienähnliche (Magnoliidae)


     

Chloranthales


     

Hornblattähnliche (Ceratophyllales)


     

Klasse Einkeimblättrige (Liliopsida)



     

Sternanisartige (Austrobaileyales)



     

Seerosenartige (Nymphaeales)



     

Amborellales



Die Verhältnisse zwischen den fünf oberen Gruppen sind noch nicht mit hinreichender Sicherheit aufgeklärt, sodass hier kein klare Unterteilung vorgenommen werden kann.

Die Magnoliopsida werden in vier Unterklassen unterteilt, die neun Ordnungen enthalten, wobei zwei Ordnungen keiner Unterklasse zugeordnet sind:

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angiosperm Phylogeny Group: An update of the Angiosperm Phylogeny Group classification for the orders and families of flowering plants: APG III In: Botanical Journal of the Linnean Society, 161:2, 2009, S. 105-121
  2. P. S. Soltis, D. E. Soltis: The origin and diversification of Angiosperms. American Journal of Botany, Band 91, 2004, S. 1614-1626. online

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Einfurchenpollen-Zweikeimblättrige – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien