Eleanor von Lancaster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
James Basire: Eleanor, Countess of Arundel

Prinzessin Eleanor Plantagenet von Lancaster (* um 1315; † 11. Januar 1372 in Arundel) war eine englische Adlige aus dem Haus Lancaster; sowie Hofdame bei der Königin Philippa (1311–1369), Ehefrau des englischen König Eduard III..

Leben[Bearbeiten]

Eleanor war die fünfte Tochter von Henry Plantagenet, 3. Earl of Lancaster (1281–1345) und seiner Frau Maud Chaworth (1282–1322), einer Halbschwester von Hugh le Despenser. Sie war eine Enkelin von Edmund Crouchback, 1. Earl of Lancaster, und seiner zweiten Frau Prinzessin Blanche von Artois.

Am 6. November 1330 heiratete Eleanor Plantagenet in London John de Beaumont, 2. Lord Beaumont († 1342), ältester Sohn von Henry Beaumont, 3. Baron Beaumont, 4. Earl of Buchan (1288–1340) und seiner Frau Alice Comyn (1291–1349). Ihr Mann starb während eines Turniers am 14. April 1342. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor:

  • Henry (* um 1340–1369)
  • Mathilda († 1467).

Am 5. Februar 1344 heiratete Lady Eleanor in zweiter Ehe ihren Cousin (dritten Grades) Richard FitzAlan, 10. Earl of Arundel (1313–1376). Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor:

Literatur[Bearbeiten]

  • Kenneth Fowler: The King's Lieutenant, 1969
  • Nicholas Harris: Testamenta Vetusta, 1826

Weblinks[Bearbeiten]