Arundel (West Sussex)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arundel (Vereinigtes Königreich)
Arundel
Arundel
Arundel; Lage in Großbritannien

Arundel ist eine Ortschaft im Süden Englands in der Grafschaft West Sussex. Sie gehört zum District Arun. Überregionale Bekanntheit weist die Stadt wegen Arundel Castle auf, das zu den besterhaltenen Schlössern des Mittelalters zählt. Es ist der Stammsitz der mächtigen Earls of Arundel, die zugleich Dukes of Norfolk waren und das Ortsbild nachhaltig prägten.

In der Ortschaft, die rund 3500 Einwohner zählt, befindet sich eine einzigartige Kapelle, die in der Mitte durch eine Wand getrennt ist. Dies geht zurück auf den englischen Bürgerkrieg und war Teil einer Friedensvereinbarung zwischen den Protestanten und den Katholiken.

Arundel ist Sitz des römisch-katholischen Bistums Arundel und Brighton. Die Kathedrale Our Lady and St. Philip Howard wurde im 19. Jahrhundert im Stil der französischen Gotik um 1400 erbaut und am 1. Juli 1873 geweiht.

Der Fluss Arun, der die Stadt im Westen durchfließt, wurde nach der Ortschaft benannt und hieß früher Tarrant.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Arundel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Arundel Castle
Blick auf Arundel mit Kathedrale

50.854722222222-0.55472222222222Koordinaten: 50° 51′ N, 0° 33′ W