Electric Pencil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Computerprogramm Electric Pencil, das im Jahre 1975 veröffentlicht wurde, war das erste Textverarbeitungsprogramm für Heimcomputer. Es wurde von dem US-amerikanischen Programmierer Michael Shrayer erstellt. Es gab u. a. Versionen des Programms für den Altair 8800, den Processor Technology Sol-20, den NorthStar Horizon, TRS-80, und IBM-PC. In Deutschland wurde das Programm von der Firma Ing. W. Hofacker GmbH in Holzkirchen bei München vertrieben.

Das Programm Electric Pencil wurde in der 8080 Maschinensprache geschrieben und konnte daher auch auf allen Rechnern benutzt werden, die einen Zilog Z80 Prozessor hatten.

Die Popularität nahm nach der Veröffentlichung des Programms WordStar wieder ab.

Literatur[Bearbeiten]

  • Paul Freiberger, Michael Swaine: Fire in the Valley: The Making of the Personal Computer. McGraw-Hill, Januar 1985, ISBN 0-88134-121-5, Seite 147–148.

Weblinks[Bearbeiten]